+
Ausrüstung

Pneumatischer Düngerstreuer


Kompostieren


Die Düngung ist ein wesentlicher Vorgang, um Pflanzen anzubauen, gute Ernten zu erzielen und eine korrekte Blüte zu erzielen. Dies liegt daran, dass durch das Einbringen mineralischer und organischer Nährstoffe in den Boden die Pflanzen besser ernährt werden können. Der Vorgang kann manuell durchgeführt werden, aber für große Flächen ist es nicht ratsam, diese Technik anzuwenden. Tatsächlich ist es ratsam, spezielle Maschinen zu verwenden, mit denen der Dünger schneller und genauer ausgebracht werden kann. Der Düngerstreuer ist eine Maschine, die zum Verteilen von festen Düngemitteln in Granulatform und Kristall- oder Pulverform verwendet wird. Einige Modelle können auch organische Dünger in Form von Pellets verteilen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Maschinen, die pneumatische und die zentrifugale. Wir werden diese beiden Typen in den folgenden Abschnitten genauer betrachten.

Dünger



Das Schleudermodell ist das einfachste und billigste Gerät und besteht aus einem Trichter mit einer Kegel- oder umgekehrten Pyramidenform, in den der Dünger geladen wird, der durch die Schwerkraft auf eine unterliegende Plattform fällt, die in Rotation gehalten wird. Die Streuung erfolgt durch die Drehung der Plattform, während der Traktor auf dem Boden fährt. Auf diese Weise findet jedoch keine regelmäßige Düngung statt, da das Produkt nicht gleichmäßig auf den Untergrund fällt. Der pneumatische hat bessere Eigenschaften, in der Tat lässt der Trichter den Dünger in einem erzwungenen Luftstrom fallen. Über ein Leitungssystem wird der Dünger zum Verteilungssystem geleitet, das durch eine Reihe von Düsen dargestellt wird, die die Nährstoffe an den Boden abgeben und so eine optimale Anreicherung ermöglichen.

Pneumatischer Düngerstreuer



die Pneumatischer Düngerstreuer es hat gegenüber der Zentrifuge den Vorteil, dass keine überlappenden Durchgänge für eine bessere Abgabe der Produkte erforderlich sind, da durch die technischen und konstruktiven Lösungen die Verteilungshomogenität gewährleistet ist. die Pneumatischer Düngerstreuer Es kann für zu Pulver reduzierte Düngemittel und höchstens für Mikrogranulate verwendet werden, während es für Granulate, Kristalle und Pellets nicht unbedingt verwendet werden kann. Es gibt Düngerstreuer in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Funktionen. Tatsächlich können einige für eine abwechslungsreiche Düngung je nach den Gebieten des Landes programmiert werden, für die die Intervention durchgeführt wird. Mit Hilfe der Satelliten ist es möglich, die Karten auf den Düngerstreuer-Computer zu laden, um die verschiedenen Düngebereiche hervorzuheben und optimal zu programmieren.

Arten von Düngerstreuern



Es gibt viele Arten von Düngerstreuern unterschiedlicher Größe mit mehr oder weniger großen Trichtern, je nachdem, wie viel Dünger auf dem Boden ausgebracht werden muss. Es ist möglich, kleine manuelle Maschinen für Gemüsegärten oder größere Maschinen zu verwenden, die an Traktoren für sehr große Böden angeschlossen werden. Die Kosten für die Düngerstreuer variieren je nach Schleuder- oder Pneumatikmodell, Trichterkapazität, Größe der Spender und damit der Möglichkeit, große Flächen zu düngen. Jeder Düngerstreuer hat Leistungsanforderungen, die von dem Traktor, auf dem er montiert ist, garantiert werden müssen. Bei der Auswahl des richtigen Modells muss daher auch dieser grundlegende Aspekt berücksichtigt werden, damit die Funktionsweise korrekt ist und die Maschineneigenschaften voll ausgenutzt werden können.