Obst und Gemüse

Bio-Trauben


Eigenschaften von Bio-Trauben


Die Merkmale, die Bio-Trauben von anderen in Gewächshäusern angebauten Arten unterscheiden, sind: die Farbe und der Geschmack der Früchte. Die frischen oder biologischen Trauben, die auf unseren Tischen erscheinen, müssen aus klar definierten und lebendig gefärbten fleischigen Beeren bestehen. Der Geschmack ist im Allgemeinen süß, aber es gibt Rebsorten, die am Gaumen genauso gut und köstlich sind. Es handelt sich um eine Frucht, die auf Flohmärkten oder in Obst- und Gemüseständen leicht erhältlich ist. Sie gilt als die Frucht, die die Italiener im Sommer und Herbst am meisten konsumieren. Es wird hauptsächlich als Essen zum Abschluss einer Hauptmahlzeit, in Obstsalaten, zum Verschönern von Süßigkeiten oder in Form von Fruchtsäften verwendet. Von den Trauben bekommen wir auch ein Getränk, das immer auf dem italienischen Tisch vorhanden ist, nämlich: Wein. Leider gibt es bislang keine Gemeinschaftsvorschriften, die die Erzeugung von Biowein garantieren. Wer biologische Trauben und Weine kaufen möchte, muss sich direkt an den Erzeuger wenden und sicherstellen, dass das Obst und die Pflanze frei von chemischen Behandlungen mit Pestiziden sind.

Vielzahl von Bio-Trauben



Die Früchte und die Weinrebe gehören zur Familie der Vitis Vinifera und stammen aus europäischen Ländern, Westasien und Südamerika. Es gibt verschiedene Arten von Trauben: weiß, schwarz und pink. Aufgrund der Verwendung wird es wiederum in Wein-, Tafel- und Trockentrauben eingeteilt, die üblicherweise als Rosinen bezeichnet werden. Zu den konsumiertesten und bekanntesten Tafeltypen mit biologischem Anbau gehören: die italienische Sorte, die weiße Erdbeere, Lugliatica, die Ansonica, die Delizia del Vaprio, die Brugnera, die Centennial, die weiße Muskateller und die kaiserliche Inzolia. Für die Herstellung von Weißwein und Rotwein können Trauben und Reben von Nasco, Nosiola, Pigato, Verraccia, Moscato, Grillo, Zibibbo, Chardonnay, Tocai, Verduzzo friulano, Bonarda verwendet werden , der Nero d'Avola, der Carignano, der Kardinal und der Montepulciano.

Therapeutische Eigenschaften



Die Traube ist eine Frucht, die reich an Glukose, Mannose, Mineralsalzen, Vitamin A, B1, B2, C, Fasern, Kalium, Phosphor, Eisen, Kalzium und Polyphenolen ist. Es wird üblicherweise am Tisch als Obst verwendet oder in Getränken wie Saft oder Wein reduziert. Aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften wird es zur Behandlung von Müdigkeit, Erschöpfung, Anämie, Verstopfung, Hämorrhoiden, Gicht, Herpes simplex, zur Linderung der Wechseljahrsprobleme und als Antioxidans zur Vorbeugung der Hautalterung empfohlen. Sein verdünnter Saft wird als erfrischendes und entzündungshemmendes Augenspülmittel verwendet. Die in der Frucht enthaltenen Mineralsalze fördern die Durchblutung, die Verdauung und die Hämoglobinbildung. Aus Trauben werden feuchtigkeitsspendende ätherische Öle hergestellt, die in den besten Kräuter- und Fachgeschäften erhältlich sind.

Bio-Trauben: Bepflanzung und Pflege der Rebe



Die Erstellung eines Weingartens erfordert viel Geduld und viel Zeit. Wer Reben anbauen möchte, findet leicht Pflanzpflanzen, die bereits angepflanzt sind. Diese letzten, die von Oktober bis Mai vergraben wurden, müssen in einem Loch im Boden in gleichem Abstand von einem bis drei Metern platziert werden. Nach dem Pflanzen muss sichergestellt werden, dass der Boden ausreichend gedüngt und bewässert ist. Um biologische Trauben und Weinberge zu erhalten, ist es ratsam, keine Pestizide und Insektizide zu verwenden, sondern organische Düngemittel wie Regenwurmhumus. Die Pflanze, die gepflanzt wird, gibt nach fünf Jahren ihre ersten Früchte. Die Rebe, um gut zu wachsen, benötigt ein Stützsystem, das aus hölzernen Spalieren, speziellen Betonpfählen und Pergolen besteht, die aus verzinkten Pfählen und Drähten bestehen kompakte, trockene und sonnenexponierte Böden, die die Frühlingsblüte und schließlich die Reifung der Früchte fördern, die je nach angebauter Sorte von August bis Oktober auftreten können. Die Rebe ist eine starke Pflanze, befürchtet aber die Angriffe von Falschem Mehltau und Oidium, die die Blätter und die jüngeren Früchte schädigen.


Video: Bio Trauben von Don Luigi aus Italien (Oktober 2021).