Auch

Verdauungskräutertee


Schlechte Verdauung


Eine schlechte Verdauung kann durch viele mehr oder weniger schwerwiegende Faktoren verursacht werden. Sie reichen von der Aufnahme von zu viel Nahrung über die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die die Magenwände reizen können, bis hin zu Problemen im Zusammenhang mit einer übermäßigen oder unzureichenden Säuresekretion durch die Magenschleimhaut. Die Symptome sind jedoch dieselben: Blähungen im Bauchraum, Übelkeit, Reizbarkeit und Schlafstörungen. Was auf den ersten Blick wie gar nichts wirkt, wird zu einem nervigen Problem, dessen Lösung wir kaum erwarten können. Es gibt viele Heilmittel für eine schlechte Verdauung und in den schwerwiegendsten und chronischsten Fällen können sie die Verabreichung spezifischer Medikamente umfassen, die die Geschwindigkeit erhöhen, mit der der Magen die eingeführten Nahrungsmittel abgibt. Aber bevor Sie Medikamente einnehmen, ist es auch nützlich, sich mit natürlichen Heilmitteln zu heilen. Ein Kräutertee aus dem Verdauungstrakt, der nach den Mahlzeiten eingenommen wird, ist ein echtes Heilmittel für unsere Verdauung. Es ist möglich, es unabhängig zu Hause zuzubereiten oder es fertig in Geschäften und bei Kräuterkundigen zu kaufen. Es wird eine gute Angewohnheit, die man nicht aufgeben kann.

Die Verdauungstees



Auf dem Markt ist es möglich, bereits gebrauchsfertige Verdauungstees von bekannten und hochwertigen italienischen und internationalen Marken zu kaufen. Diese Kräutertees werden mit den besten Verdauungskräutern zubereitet, denen Blumen oder duftende Früchte zugesetzt werden, um das Aroma zu verbessern und den Geschmack angenehmer zu machen. Ihr Vorteil ist auch, dass sie sehr bequem zu bedienen sind: Sie sind in der Tat in praktischen Einzeldosis-Beuteln verpackt, die in kochendes Wasser getaucht werden sollen. Auf diese Weise ist der Kräutertee für den Verdauungstrakt in wenigen Minuten gebrauchsfertig und kann die lästige Störung der schlechten Verdauung auf effektive und schnelle Weise beheben. Um die Wirkung zu verstärken, ist es ratsam, sie jeden Abend nach den Mahlzeiten einzunehmen, auch wenn die Störung nicht auftritt. Auf diese Weise kann der Körper eine Gleichmäßigkeit und ein konstantes Wohlbefinden aufrechterhalten, wodurch das Problem allmählich allmählich beseitigt wird. Es ist möglich, diese Kräutertees auch im Sommer einzunehmen. Wenn Sie in dieser Zeit nicht zu heiße Getränke trinken möchten, können Sie Eis hinzufügen, damit es zu einem hervorragenden Verdauungs- und Durstlöschgetränk wird.

Kräuter, die die Verdauung anregen



Es ist auch möglich, einen Kräutertee für den Verdauungstrakt selbst zuzubereiten. Ein Kräuterkenner kann Sie bei der Auswahl der Kräuter beraten. Ein Experte auf diesem Gebiet kann Sie zu den besten führen, die Sie mit anderen Zutaten kombinieren können, um den besten Geschmack zu erzielen (und der für Ihren Gaumen am besten geeignet ist). Aber jetzt wollen wir sehen, welche Kräuter diese Eigenschaften haben, die wir Verdauung nennen. Zuallererst und mit Sicherheit am bekanntesten ist der Fenchel. Wir konsumieren es oft roh, aber seine Samen sind auch perfekt, um Darmschwellungen zu beseitigen, die oft durch das sich dort ansammelnde Gas verursacht werden. Darüber hinaus hat es ein angenehmes natürliches Anisaroma, was das Essen angenehmer macht. Stattdessen hat ein viel bittereres Kraut einen deutlich bittereren Geschmack: Enzian. Es gibt viele Sorten in der Natur, aber die beste Sorte, um einen Kräutertee zuzubereiten, ist die punctata. Beachten Sie jedoch die Dosierung: Übermäßiger Verzehr kann Übelkeit und Kopfschmerzen verursachen. Schließlich Ingwer, seit vielen Jahrhunderten in China verwendet. Mit seinem scharfen und warmen Geschmack unterstützt es die Verdauungsprozesse, indem es seine wohltuende Wirkung im Körper ausübt.

Verdauungskräutertee: Rezepte für Verdauungstees



Die Zubereitung eines Kräutertees für den Verdauungstrakt ist einfach, wenn Sie die richtigen Zutaten kennen. Lassen Sie uns einige Kombinationen zusammen sehen. Beginnen wir mit einem Kräutertee auf Orangen- und Zimtbasis. Sie brauchen nur etwas Orangenschale zu Hause, die Sie für ein paar Minuten in heißem Wasser kochen müssen. Eine Prise Zimt hinzufügen und etwa zehn Minuten ziehen lassen. Alles abseihen und nach dem Essen noch warm trinken. Für diejenigen, die die scharfesten Aromen hier lieben, ist der Ingwer-Kräutertee. Es wird mit frisch geschnittenem Ingwer zubereitet, 3 reichen aus, Zitrone (immer in Scheiben, aber in diesem Fall 2), zwei Lorbeerblätter. Alles in einen halben Liter kochendes Wasser geben, 5 Minuten kochen lassen und abseihen. Trinken Sie noch warm und lassen Sie sich von seinem Aroma einhüllen. Endlich ein Rezept für diejenigen, die die süßesten Aromen lieben. Für die Mischung benötigen Sie: gehackte Fenchelsamen (30 Gramm), grünen Anis (immer 30 Gramm), Lakritzwurzelstücke (20 Gramm) und Wacholderbeeren (10 Gramm). Diese Zutaten können für 30 Tassen Kräutertee verwendet werden, die Sie zubereiten können, indem Sie die Mischung etwa zehn Minuten lang in kochendem Wasser aufbrühen.