Auch

Clitocybe geotropa


Ein Pilz so gut wie ein Trüffel


Wir wissen, dass es in der Natur viele Arten von Pilzen gibt. Einige sind giftig, andere sogar giftig und tödlich; Viele sind essbar und bei Bewunderern sehr begehrt. Einige gelten aufgrund ihres besonderen Fleischgeschmacks immer noch als besser als alle anderen. Dies ist der Fall der Clitocybe Geotropa, die, obwohl weniger bekannt als Steinpilze oder andere häufig vorkommende Pilze, von vielen als eine der besten für den Geschmack ihres Fleisches angesehen wird. Es wird sogar mit dem sehr geschätzten Trüffel verglichen und kann in vielen verschiedenen Rezepten zubereitet werden. Der wissenschaftliche Name Clitocybe stammt aus dem Griechischen und bedeutet aufgrund der Hutform zurückgelehnter Kopf. Der Begriff geotropa stattdessen spielt es auf den Stamm an, kommt auch aus dem Griechischen und bedeutet auf die Erde gedreht.

Die oben aufgeführten Merkmale können auch weniger erfahrenen Personen helfen, die geotrope Klitozybe zu erkennen, die nicht leicht mit anderen Pilzarten verwechselt werden kann. Diejenigen, die ihm am meisten ähneln, sind die Clitocybe Gibba, die auch als Imbutino bezeichnet wird und der Geotropa sehr ähnlich ist, nur dass sie kleiner ist. Unter den giftigen Pilzen ist das Entoloma lividum das einzige, mit dem man etwas Verwirrung stiften könnte, das jedoch einen anderen Geruch hat. Entoloma lividum riecht tatsächlich nach Mehl, während der Geruch von Clitocybe nach Bittermandeln riecht. Clitocybe geotropa wächst zwischen Spätsommer und Herbst, manchmal sogar in den ersten Wintermonaten. Es ist in den Laubwäldern, am Rande der Lichtungen und in den Eichen zu finden. Gewöhnlich wächst dieser Pilz in Gruppen, und sehr oft findet man ihn in den charakteristischen Kreisen, den Hexen.Wie man Clitocybe geotropa kocht



Das Clitocybe geotropa wird gesammelt, wobei zunächst die Konsistenz des zentralen Teils des Hutes geprüft wurde. Wenn es hart und fest anfühlt, bedeutet das, dass der Pilz gut ist. Wenn es stattdessen weich und nachgiebig erscheint, wurde der Pilz höchstwahrscheinlich von Insekten gefressen, oder es handelt sich um ein altes Exemplar. Einmal gesammelt, fehlt ihm der Stiel, der im Allgemeinen nicht essbar ist, insbesondere wenn der Pilz sehr reif ist, und dann kann der Hut auf viele verschiedene Arten gekocht werden. Aufgrund der Delikatesse des Fleisches wird die Clitocybe geotropa hauptsächlich allein verwendet, in einer Pfanne gebraten oder zur Herstellung von Würzsaucen. Es kann in Suppe gekocht werden, und wegen seines starken Aromas wird zur Konservierung die Verwendung in Öl oder Essiggurke empfohlen. Alternativ können Sie auch anders kochen, als Pilze normalerweise in der Küche zubereitet werden.