Auch

Lorbeerblätter


Laurel: wo es wächst und wie es am besten genutzt werden kann


Immergrüner Strauch, Lorbeer ist eine typische Art des Mittelmeerraums, passt sich aber auch kühleren Temperaturen an, sodass er in jedem Garten angebaut werden kann. Es wächst spontan in den hügeligen Gebieten und in den Waldgebieten von Mittel-Süditalien. Es ist möglich, den Lorbeer zu jeder Jahreszeit zu ernten und zu verwenden. Die darin enthaltenen wohltuenden Prinzipien wirken sich jedoch besonders im Winter und Frühling aus. Lorbeerblätter sind leicht zu erkennen: dunkelgrüne Farbe, ovale Form, ledrig und sehr duftend. Hinweise zum Würzen von Fleisch- und Ragùgerichten. Sie können zu Heilzwecken verwendet werden, um Aufgüsse, medizinische oder pulverförmige Weine zuzubereiten, die in natürlichen Rezepten zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet werden.

Alle therapeutischen Eigenschaften von Lorbeerblättern



Geraniol, Eukalyptol, Fellandren, Pinen, Cineol, Eugenol sind die Hauptbestandteile des in den Lorbeer- und Beerenblättern enthaltenen ätherischen Öls und enthalten spezielle karminative und verdauungsfördernde Eigenschaften, durch die sie Kolikschmerzen lindern, Magenschmerzen lindern und die Verdauung fördern und beseitigen Aerophagia und Meteorismusprobleme. Sie kombinieren auch eine spezielle diaphoretische Wirkung mit diesen Effekten: Sie fördern das Schwitzen, lindern Grippesymptome und vertreiben Bronchialkatarrh. Dem Lorbeer ist eine weitere entzündungshemmende Wirkung bekannt, die bei Muskel- und Arthritisschmerzen aufgrund von Rheuma hilft. Die Blätter enthalten auch Laurinsäure mit besonderen abweisenden Eigenschaften: eine natürliche Methode, um Schädlinge und Insekten fernzuhalten.

Der Lorbeersud gegen Magenschmerzen



Lorbeerblätter können verwendet werden, um ein natürliches Heilmittel gegen Magenschmerzen für den inneren Gebrauch zuzubereiten und die Verdauung zu unterstützen: Es ist ein sehr effektiver Sud und sehr einfach zuzubereiten. Nehmen Sie einfach ein Dutzend Lorbeerblätter und kochen Sie sie in Wasser. Kochen Sie die Mischung und geben Sie sie nach Belieben hinzu, um den Aufguss je nach persönlichem Geschmack schmackhafter zu machen. Es ist möglich, die Verbindung zu süßen, selbst wenn dies zu vermeiden wäre, um von allen positiven natürlichen Wirkungen der Blätter dieses Strauchs ohne Zusätze zu profitieren. Die Infusion sollte auch jeden Abend, immer nach dem Abendessen, so lange heiß gegessen werden, bis die mit einer schlechten Verdauung verbundenen Symptome und Störungen verschwunden sind.

Lorbeerblätter: Das Rezept gegen Muskel- und Grippeschmerzen



Lorbeeren können zu Pulver verarbeitet werden - nur in einem Mörser zerstoßen -, um therapeutische Produkte für die äußerliche Anwendung vorzubereiten. Hier präsentieren wir ein nützliches Rezept, um Grippesymptome zu lindern und Muskelschmerzen zu lindern. Legen Sie das Beerenpulver (50 gr.) Zusammen mit 250 ml in ein Gefäß. Olivenöl. Bewahren Sie die Mischung 30 Tage lang neben dem Kühler auf und schütteln Sie den Behälter täglich. Filtern Sie nach Bedarf die erforderliche Portion des Produkts und lassen Sie den Rest für eine spätere Verwendung im Gefäß: Die Wirkstoffe des Lorbeers werden weiterhin gestärkt. Mit der Vorbereitung zu Massagen oder Kompressen fortfahren, um Probleme des Skelettsystems und der Muskulatur zu lösen. Bei Bronchitis- und Grippesymptomen verwenden Sie dasselbe Produkt, indem Sie es auf Rücken und Brust verteilen.