Auch

Aloe-Pflanze


Aloe-Pflegepflanze


Aloe-Pflanze: Pflege und Kultivierung zu Hause. Eine Aloe-Pflanze überlebt gut in einem heißen und trockenen Klima mit einer Temperatur zwischen 20 ° C und 30 ° C, das der Sonne und dem Wind ausgesetzt ist. Wenn Sie diese Temperaturen nicht das ganze Jahr über haben, ist es aus diesem Grund besser, Aloe in einer Vase zu züchten, damit Sie sie in den kalten Monaten drinnen aufbewahren können. Es ist nicht erforderlich, die Aloe zu gießen, es sei denn, dies ist sehr selten der Fall, da sonst die Gefahr besteht, dass die Blätter verrotten. Es ist nicht einmal notwendig, es zu beschneiden: Wenn ein Blatt austrocknen sollte, sollte es vorsichtig entfernt werden. Bei Wachstum kann es jedoch erforderlich sein, es umzutopfen: Das Ideal ist ein Topf mit einem Durchmesser entlang der Hälfte der Blätter der Pflanze. Um zu verstehen, wann es Zeit ist, den Aloe-Topf zu wechseln, müssen diese Maßnahmen ergriffen werden. Der ideale Zeitpunkt für diese Operation ist der Frühling.

Aloe Vera Pflegepflanze



Eine Aloe Vera Pflanze braucht nicht viel Pflege, im Gegenteil, man muss aufpassen, sie nicht zu stark zu heilen! Diese Pflanze sollte nach Bedarf gewässert werden und immer darauf achten, die Blätter nicht zu benetzen. Es braucht daher eine Drainage, die hauptsächlich sandig ist. Die Vase muss zahlreiche Löcher für die Entwässerung des Wassers haben, und es ist zweckmäßig, dass sie breiter als tief ist, da sich die Aloe-Vera-Wurzeln nicht sehr tief dehnen. Die Aufmerksamkeit, die wir für diese Pflanze benötigen, bezieht sich daher auf die Befruchtung, die monatlich stattfinden muss, vorzugsweise mit natürlichem Dünger, das Umtopfen, das gegebenenfalls im Frühjahr durchgeführt werden muss, und das Entfernen von trockenen Blättern. Um eine Infektion der Pflanze zu vermeiden, ist eine Desinfektion ratsam die Klinge, die zum Schneiden verwendet wird.

Aloe arborescens Pflanze



Die Aloe Arborescens Pflanze wird so genannt, weil sie die Größe eines Baumes erreichen kann: Sie kann tatsächlich bis zu 2 oder sogar 3 Meter lang werden. Endemisch in Südostafrika (Südafrika, Mosambik, Malawi und Simbabwe), wird es jedoch auch in anderen Teilen der Welt angebaut. In Anbetracht der Größe, die sie erreichen können, ist es schwierig, sie in Töpfen zu züchten, weshalb sie häufiger in Gebieten vorkommen, in denen der Winter nicht besonders hart ist. Das Aussehen ähnelt dem von Aloe Vera, aber die Blätter sind, obwohl sie auch heilende und antiseptische Eigenschaften haben, weniger fleischig und ledriger; an den Enden wölben sie sich und bilden Rosetten mit einer fast gerundeten Form. Die sehr malerischen Blüten haben eine orange / rote Farbe und sind in dichten Büscheln angeordnet. Die Blütezeit dieser Art variiert je nach Sorte zwischen Dezember und Februar.

Aloe-Pflanze



Die Aloe-Pflanze ist im Allgemeinen eine einfache und äußerst nützliche Kultur. Die Aloe-Arten, die größere Vorteile bieten, sind die Barbadensis Miller (oder Aloe Vera) und die Aloe Arborescens. Nur der erste ist für den häuslichen Anbau geeignet. Die Eigenschaften dieser Pflanzen sind unzählig. Viele werden Aloe Vera Gel verwendet haben, um einen Sonnenbrand oder eine Hautreizung zu behandeln, nachdem sie nicht wenig ausgegeben haben, um es zu kaufen. Dieses Gel befindet sich natürlich in den fleischigen Blättern der Pflanze. Es reicht daher aus, eine Spitze abzuschneiden und zu extrahieren. Das Blatt wird dann natürlich heilen. Die beruhigenden Eigenschaften dieser hervorragenden Pflanze hängen jedoch nicht nur mit der äußerlichen Anwendung zusammen, sondern haben auch reinigende und abführende Eigenschaften. Die Blätter der Aloe Vera sind fleischiger als die der Aloe Arborescens und erleichtern die Extraktion des Gels. Auf der anderen Seite ist das Gel in Aloe Arborescens-Blättern konzentrierter, daher ergibt eine geringere Menge das gleiche Ergebnis.


Video: Aloe Vera vermehren und Pflegen Aloe Vera Kindel Ableger Steckling selber ziehen (August 2021).