Auch

Ätherisches Zitronenöl


Hauptmerkmale von Zitronenöl


Das ätherische Zitronenöl wird durch striktes Kaltpressen der betreffenden Zitrusschale gewonnen. Es ist eine ziemlich ölige Flüssigkeit mit einer gelblichen Farbe. Es hat einen bitteren Nachgeschmack, der zum Säuern neigt und in Alkohol aufgelöst werden kann. Es setzt sich aus zahlreichen Substanzen zusammen, unter denen sich Limonen, Beta-Pinen und Terpinen durch ihre Bedeutung auszeichnen. Die wertvollsten Öle sind diejenigen, die aus Früchten extrahiert werden, die noch nicht vollständig reif sind. In Italien werden sie zwischen Ende November und Anfang Mai abgebaut. Es ist ein ausgezeichnetes natürliches Adstringens und oft sind seine Wirkstoffe die Basis der beliebtesten Anti-Cellulite-Cremes auf dem Markt und einige Haarreiniger, die dem Haar Glanz verleihen.

Extraktionsmethode



Es gibt verschiedene Methoden, um ätherisches Zitronenöl zuzubereiten. Bis vor einigen Jahrzehnten wurde es mit ungefähren Methoden extrahiert, die aus dem Pressen der Häute bestanden. Dieses System kann heute auch von denen implementiert werden, die diese kostbare Flüssigkeit selbst herstellen möchten. Um jedoch eine höhere Ausbeute zu erzielen, hat die Industrie auf hydraulische Pressen zurückgegriffen, mit denen ein Kaltpressen durchgeführt werden kann, das mit dem herkömmlichen völlig vergleichbar ist. Die Wahl der Extraktionsmethode hat nicht nur einen wichtigen Einfluss auf die Endausbeute, sondern auch auf die Qualität des Öls selbst mit Auswirkungen auf die Produktkosten. Auf industrieller Ebene werden Zitronen in Maschinen gefüllt, mit denen sie abgekratzt werden, um die auf der Schale vorhandenen Öldrüsen vor dem Pressen zu öffnen.

Die Eigenschaften von Zitronenöl



Das aus der Zitronenschale extrahierte ätherische Öl hat zahlreiche therapeutische und kosmetische Eigenschaften und wird in der Aromatherapie eingesetzt. Es ist ein einzigartiges Produkt, das für alle Fälle immer besser zur Hand ist. Bei Grippesymptomen gelingt es nicht nur, die Intensität zu verringern, sondern es wirkt auch stark antibakteriell und antiviral. Es ist auch nützlich zur aktiven Bekämpfung von Rheuma und Arthritis sowie von Entzündungen, die im periokularen Bereich auftreten. Hilft bei Beschwerden durch starke Kopfschmerzen und Ohrenentzündungen. Es wird auch zur Behandlung von aphthösen Stomatitis sowie infizierten Wunden verwendet. Es ist reich an Kollagen und kann auf die Haut aufgetragen werden, um sie elastischer zu machen und das Einsetzen der Zeichen der Hautalterung zu mildern.

Ätherisches Zitronenöl: Gegenanzeigen



Bevor Sie das ätherische Zitronenöl verwenden, müssen Sie wissen, welche Gegenanzeigen zu beachten sind. Es ist stark lichtempfindlich, daher sollte jede Anwendung mindestens eine Woche vor dem Sonnenbad abgebrochen werden, um das Auftreten roter Flecken auf der Epidermis zu verhindern. Darüber hinaus darf es nicht pur verwendet werden, sondern muss immer in Alkohol oder ähnlichen Verbindungen verdünnt werden. Tatsächlich enthält es einen hohen Prozentsatz an Zitronensäure, die bei empfindlichen Personen wichtige allergische Reaktionen hervorrufen oder Dermatitis auslösen kann. Da ätherisches Zitronenöl einen guten Blutdruck senken kann, wird es nicht für Personen mit Hypotonie empfohlen, da es zu einem Kollaps führen kann.