Garten

Sammlung Oregano


Aromatische Pflanzen für den Garten: Oregano.


Oregano gehört zur Familie der Lamiaceae und ist eine mehrjährige Pflanze, die aus Stängeln unterschiedlicher Höhe besteht, die zwischen 25 cm und fast einem Meter lang sind und Blättchen und Blüten enthält. Die Blätter sind klein und grün und werden in der Küche verwendet. Frisch oder getrocknet finden sie Anwendung in vielen regionalen Rezepten der italienischen und mediterranen Küche. Die Blüte erfolgt normalerweise im Sommer und bis zum Beginn des Herbstes. Die Blüten von violetter Farbe sind im Allgemeinen wie ein Pfeiler angeordnet. Oregano ist eine Pflanze mit hoher antioxidativer Kapazität. Zusätzlich zu seinen kulinarischen Anwendungen ist es auch für einige seiner medizinischen Eigenschaften bekannt. Es ist reich an Mineralien und Vitaminen und enthält einen hohen Anteil an Phenolen, die als natürliches Antiseptikum gelten. Oregano kann in Form eines Aufgusses oder Kräutertees eingenommen werden.

Aussaat und Pflege von Oregano: einige Hinweise.



Oregano ist eine weit verbreitete Pflanze, die widerstandsfähig und anpassungsfähig ist und keine besondere Pflege erfordert. Einige Tricks ermöglichen es jedoch, gesündere und robustere Pflanzen zu erhalten. Beginnen wir damit, dass Oregano keine speziellen Böden benötigt, auch wenn es Kalkstein, durchlässige und trockene bevorzugt. Die ideale Aussaatposition sollte sonnig und luftig sein. Die ideale Aussaatzeit ist gegen Ende des Winters und die Pflanze benötigt aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit keine reichliche Bewässerung. Im Gegenteil, es muss verhindert werden, dass sich Wasser in dem Boden bildet, in dem es wächst. Oregano ist auch aufgrund seiner Resistenz kaum einer Aggression durch Parasiten und Blattläuse ausgesetzt. Wir empfehlen jedoch eine vorbeugende Behandlung mit bestimmten Pestiziden, für die Sie einen Floristen oder ein Fachgeschäft um Rat fragen können.

Sammlung von Oregano: einige Tricks.



Es ist gut daran zu erinnern, dass Oregano je nach Verwendungszweck entweder in Form von Blättchen oder als ganze Zweige, einschließlich Blüten, geerntet werden kann. Einzelne Faltblätter, die in der Küche frisch verwendet werden sollen, können bei Bedarf abgeholt werden. Ganze Zweige hingegen sollten zu Beginn der Blüte geerntet werden. Wenn die Pflanze nur ein Jahr alt ist, ist es ratsam, mehr als einen Schnitt pro Jahr zu vermeiden. Ist die Pflanze hingegen älter, kann eine Sammlung im Juli und eine Ende September erfolgen. Einmal gesammelte Zweige müssen kurz getrocknet und verkehrt herum in dunklen und belüfteten Räumen aufgehängt werden. Nach dem Trocknen werden die Blätter und Blüten von den Zweigen getrennt, zerbröckelt und schließlich die Gläser aufbewahrt. Rechtzeitiges Trocknen und richtige Konservierung garantieren die Beständigkeit des Aromas.

Sammlung Oregano: Trocknen von Oregano: Tipps.



Das Trocknen von Oregano ist kein komplexer Prozess. Einige Tricks können jedoch das Endergebnis verbessern. Die Abholung der Zweige sollte an feuchten Tagen erfolgen. Diese müssen mit der Gärtnerschere oder einem gut geschärften Messer sauber geschnitten werden. Neben der klassischen Lagerung an einem dunklen und belüfteten Ort gibt es einige Alternativen. Eine davon ist das Einführen der Zweige in Papiertüten, die sorgfältig mit einer Schnur verschlossen sind. Die so erhaltenen Zweige können auf Terrassen aufgehängt werden, die der Sonne ausgesetzt sind. Es muss jedoch darauf geachtet werden, dass sie abends im Haus und nur tagsüber ausgesetzt sind. Eine Woche Trocknen mit diesem Verfahren sollte ausreichen. Schließlich reicht es aus, getrocknete Blumen und Blätter zu zerbröckeln und alles in Glasbehältern aufzubewahren.