Auch

Lycium barbarum


Lycium barbarum, eine Pflanze mit tausendjähriger Verwendung


Das Lycium barbarum ist eine auf dem asiatischen Kontinent beheimatete Pflanze sowie eine der beiden Arten von Lycium, die heute im Handel als Goji angeboten werden. Im Vergleich zu den anderen Arten, L. chinense, ist L. barbarum reich an Mineralsalzen, Vitaminen und Antioxidantien. Seine Früchte, bekannt als Goji-Beeren, werden seit der Antike in der traditionellen chinesischen Medizin wegen ihrer antioxidativen und immunstimulierenden Eigenschaften verwendet. Dank dieser Eigenschaften werden Goji-Beeren als "Früchte des langen Lebens" bezeichnet. Tatsächlich führt die Einnahme von Lycium barbarum neben der Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tumoren zu einer besseren Konzentration und Ermüdung, verbessert die Magen-Darm-Funktionen und beugt senilen und neurodegenerativen Erkrankungen vor.

Eigenschaften von Lycium barbarum



Wie bereits erwähnt, hat Lycium barbarum zahlreiche ernährungsphysiologische und gesundheitliche Vorteile. In erster Linie ist die antioxidative Eigenschaft, die den Beeren den Namen "Langlebigkeitsfrucht" verleiht, in der Lage, freie Radikale, die Hauptursachen für Zellalterung und neurodegenerative Erkrankungen, zu bekämpfen. Zweitens finden wir die Fähigkeit, die Immunabwehr zu stimulieren, hauptsächlich aufgrund des Vorhandenseins von vier Polysacchariden, die nur in dieser Spezies (LPB) und Vitaminen vorhanden sind. Darüber hinaus hat das Lycium barbarum antiastenische und energetisierende Eigenschaften, die es ermöglichen, es als natürliches psychophysisches Stimulans zu verwenden. Der hohe Gehalt an Carotinoiden verleiht den Beeren die Fähigkeit, die Blutgefäße zu schützen, die Durchblutung und das Sehvermögen zu verbessern. Schließlich wird es zum Schutz von Haaren, Nägeln und Haut aufgrund des hohen Gehaltes an Vitamin A und als Adjuvans bei Diäten zum Abnehmen aufgrund von Anthocyanen verwendet, die der Ansammlung von Fett entgegenwirken.

Hauptbestandteile von Lycium barbarum



Die Früchte von Lycium barbarum enthalten zahlreiche phytochemische Bestandteile, die für ihre erstaunlichen wohltuenden und gesunden Eigenschaften verantwortlich sind. Enthalten Vitamin A und C in hoher Konzentration, B-Vitamine (B1, B2, B3), Mineralsalze (Calcium, Kalium, Eisen, Zink, Phosphor, Selen, Mangan, Chrom, Kupfer usw.), essentielle und nicht essentielle Aminosäuren , pflanzliche Fettsäuren, Sterole, Flavonoide, Betain und Carotinoide (Lycopin, Lutein, Zeaxanthin und Beta-Carotin). Sie enthalten auch vier weltweit einzigartige Polysaccharide, die LPB (Lycium Barbarum Polysaccharides), die für die Unterstützung und Stärkung des Immunsystems verantwortlich sind. Aus diesen Daten geht klar hervor, dass Goji-Früchte hoch indiziert sind, um degenerativen Erkrankungen, Neubildungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Immundruck, Nachtsichtstörungen, Stress und Müdigkeit vorzubeugen.

Gegenanzeigen



Obwohl die Früchte von Lycium barbarum erstaunliche gesundheitliche Eigenschaften aufweisen, sollten sie bei nachgewiesenen allergischen Reaktionen nach Exposition gegenüber Pflanzen der Familie der Solanaceae (Tomaten, Auberginen, Paprika usw.) nicht eingenommen werden, da diese Art Teil der gleiche Familie. Wegen der möglichen Wechselwirkung zwischen Wirkstoffen sollte der Konsum von Antikoagulanzien und blutdrucksenkenden Arzneimitteln vermieden werden. Der Verzehr wird auch bei Diabetes nicht empfohlen, um eine übermäßige Senkung des Blutzuckerspiegels zu vermeiden. Aufgrund der möglichen Allergenität und des hohen Vorkommens von Selen ist die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.


Video: Goji Berry Tasting! Lycium Barbarum VS Lycium Chinense (August 2021).