Garten

Hortensie in einer Vase


Hortensien


Der Name "Ortensia" bezieht sich auf alle Pflanzen der Gattung Hortensie vom Kletter- oder Strauchtyp, die aus den östlichen Regionen Asiens oder Südamerikas stammen und zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert in Europa eingeführt wurden. Die Stängel sind robust und holzig mit gezähnten oder gelappten Blättern. Die Blüten sind eigentlich farbige Kelchblätter, die echte Blüten umgeben, die winzig sind. Diese Blütenstände sind in kugelförmiger Form (die Corymbs) oder in Form von Rispen in den "paniculate" Sorten gesammelt und blühen zwischen Frühling und Sommer. Die Farbe der Kelchblätter kann in allen Schattierungen zwischen Weiß, Blau und Rosa variieren. Dann gibt es Sorten, die wir erst seit kurzem in unseren Baumschulen finden und die Blütenstände mit kleinen und gebogenen Blütenblättern oder nur mit dem farbigen Rand haben.

Die Hortensie in einer Vase



Die Hortensie ist ein Strauch, der sich auch zum Anbau in Töpfen eignet. Sowohl zu Hause als auch in der Wohnung müssen die Pflanzen in großen Töpfen gepflanzt werden, um eine regelmäßige Bewässerung und Düngung zu gewährleisten, die reich an Nährstoffen ist, um eine reichhaltige und üppige Blüte zu gewährleisten. Sie bevorzugen einen sonnigen Standort, aber kein direktes Sonnenlicht, wodurch sich der Stängel verbiegt. Auch die Temperaturen dürfen nicht zu hoch sein. In der Tat sind Hortensien robuste Pflanzen, die selbst Frost standhalten können, aber sie fürchten die Hitze. Die ideale Wachstumstemperatur liegt in der Tat bei 18 Grad. Wenn Sie zu Hause wachsen, stellen Sie die Vase einfach in die Nähe eines Fensters (um sicherzustellen, dass die Pflanze hell genug zum Blühen ist), aber fern von Wärmequellen.

Pflege und Kultivierung



Die Hortensien müssen reichlich gewässert werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Blätter nicht zu stark benetzt werden. Es darf jedoch keine Wasserstagnation vorliegen (um Wurzelfäule zu verhindern), daher ist der ideale Boden für die Kultivierung der Pflanze der tonige, jedoch ohne sandige oder steinige Substrate. Um den Sträuchern eine üppige Blüte zu gewährleisten, ist es auch wichtig, die Düngung mit einem Bodenverbesserer (Stallmist) durchzuführen, der auf dem Boden der Pflanze verteilt und dann in den Boden eingearbeitet wird. Darüber hinaus sollte die Pflanze am Ende der Blüte über dem zweiten Knospenpaar zurückgeschnitten werden. Wenn sie in einer Wohnung aufbewahrt wird, sollte sie auch in einer dunklen Umgebung aufgestellt werden. Wenn die Pflanzen von Blattläusen befallen würden, wäre es ausreichend, mit Kontaktinsektiziden zu intervenieren.

Hortensie in der Vase: Neugier



Vielleicht weiß nicht jeder, dass die Farbe der Hortensie von der Säure des Bodens abhängt. Wenn es sich um Säure handelt oder der pH-Wert zwischen 4 und 5,5 liegt, färben sich die Blüten dank des Aluminiums, das die Pflanze aus der Erde aufgenommen hat, blau. Um diese Farbe zu erhalten, reicht es aus, mit Regenwasser zu gießen. Wenn die Pflanze einen niedrigen Säuregehalt aufweist und der pH-Wert zwischen 6 und 6,2 liegt, nehmen die Blüten Schattierungen von rosa bis rot an. Es ist daher möglich, mit Hilfe von speziellen Düngemitteln die gewünschte Farbabstufung zu erzielen. Darüber hinaus verwenden sie in Japan, wo sie weit verbreitet sind, die Stiele einer bestimmten Sorte (Hydrangea paniculata), um Spazierstöcke, Pfeifen und Regenschirmgriffe herzustellen. Stattdessen bereiteten die Cherokee-Indianer mithilfe der Wurzeln Abkochungen vor, um Nierensteinerkrankungen zu lindern.

Video: Hortensien - DIY - Dekoidee für Vase mit Hortensien (Dezember 2020).