Garten

Citronella-Pflanze


Zitronengras


Citronella ist vor allem für den besonderen Duft seiner Blätter bekannt, der als natürliches Mückenschutzmittel wirkt, aber auch für seine Verwendung als Aromapflanze in der Küche und für die besonderen therapeutischen Eigenschaften geschätzt wird. Zitronengras ist ein Gras der Gattung Cymbopogon, zu der etwa fünfzig Arten von Cespitose- oder Rhizomgräsern gehören, die aus Südostasien stammen und dort wild wachsen. Die Zitronengras eignet sich jedoch trotz der klimatischen Unterschiede perfekt, um auch in unseren Regionen kultiviert zu werden.

Citronella-Eigenschaften



Zitronengras ist eine immergrüne mehrjährige krautige Pflanze mit buschigem Aussehen, sehr langen, bandartigen Blättern mit scharfen Rändern, einem intensiven Grün und einem ausgeprägten Zitrusduft, die aus dem Rhizom aufsteigen und zurückfallen.
Wie alle Pflanzen der Familie der Poaceae, die Citronella-Form von dicken Sträuchern, die sogar einen Meter Höhe erreichen können, wenn die Pflanze in voller Erde und in Regionen mit geeignetem Klima kultiviert wird.
Wenn es in einem Topf gezüchtet wird, kann es 70-80 cm groß werden.
Neben der wichtigen Funktion, Mücken fernzuhalten, wird Zitronengras auch zu Zierzwecken verwendet, da es dicke Büsche mit aufrechter Haltung und abgerundeter Form bildet, die der Aussicht auferlegt werden und sich in der Nähe anderer Pflanzen als Mittelpunkt eignen von schönen dekorativen Kompositionen.





















































Citronella in Kürze

Familie

Poaceae
Geschlecht Cymbopogon
Art der Pflanze Aromatisch und medizinisch
Ursprung Südostasien
Vegetation lebendig
Laub ausdauernd
Gewohnheit Buschig, hängend
Mit Zier- und Mückenschutz, kulinarisch
Höhe bei Reife Von 40 cm bis 100 cm
Wachstumsrate schnell
Krankheiten und Schädlinge Wurzelfäule, Rost, Mehltau, rote Spinnmilbe
Temperatur Über 10 ° Grad

Der Anbau von CitronellaAnbau leichtWartung MedienBelichtung Volle SonneLand Entwässert, sandig, fruchtbarReinigung / Pruning FrühherbstWasser braucht hochBodenfeuchtigkeit niedrigKompostieren begrenztMultiplikation Samen oder Teilung der KöpfeUmwelt und Bedürfnisse der Citronella-Pflanze



In der Regel wird die Citronella-Pflanze eingewachsen sonnige Plätze oder halbschattig. Diese Pflanze hat die Eigenschaft, der Kälte nicht zu widerstehen, und wird im harten Winter im Topf aufbewahrt, um sie in den kalten Monaten vor Witterungseinflüssen zu schützen. Während des Herbstes wird im Allgemeinen der Kopf der Blätter am Boden nahe der Erde abgeholzt, um die kompakte Pflanze für das folgende Jahr zu konservieren. Die Citronella-Pflanze muss daher an einem geschützten, aber sonnigen Ort stehen: Auf diese Weise keimt sie wieder, wenn der Frühling kommt.
Die Citronella-Pflanze sollte regelmäßig alle 2 bis 3 Wochen bewässert werden, wobei der Boden bis in die Tiefe feucht zu halten ist und erst dann wieder gegossen werden muss, wenn der Boden vollständig trocken ist. Es ist in der Tat wichtig, dass sich keine Wasserstauungen bilden. Es sei auch daran erinnert, dass es möglich ist, die Blätter dieser aromatischen Pflanze nach dem Trocknen oder Einfrieren zu ernten, um die Blätter auch in der kalten Jahreszeit nutzen zu können. Tatsächlich können seine Blätter in der Küche verwendet werden, um Salate, Getränke oder Kräutertees zu würzen.

Behandlungen und Eigenschaften der Citronella-Pflanze



In den heißen Sommerperioden, wenn die Temperatur steigt, aber auch zu Beginn der Frühlingssaison, ist es für die Citronella-Pflanze sehr wichtig, eine Art vorbeugende Behandlung mit einem weitreichenden Insektizid durchzuführen. Dies sollte im Garten besprüht werden, wo Pflanzen sind, aber nicht, wenn Blüten vorhanden sind. Für Zitronengras empfehlen wir auch die Fungizidbehandlung, die in der Zeit vor dem Überwachsen der Knospen durchgeführt wird. Was die Eigenschaften angeht, so ist die Citronella-Pflanze bekannt für das intensive Aroma von Zitrone, das besonders scharf und kräftig ist. Dieses Aroma stellt das Destillat dar, das aus den verschiedenen Arten tropischer Citronella und insbesondere aus den Sorten Citronella Nardus und Winterianus gewonnen wird, aus denen die wahre Essenz von Citronella gewonnen wird. So wird aus den Blättern und Stielen der Pflanzen eine Essenz mit starkem Zitronenaroma gewonnen, die vor allem aus Citronellol und Geraniol besteht, die in keiner anderen Pflanze vorhanden sind, zumindest in diesen bemerkenswerten Mengen.

Die Citronella-Pflanze als Mückenschutz



Jeder kennt die Zitronengraspflanze nicht nur, weil sie Experten für Pflanzen und Gartenbau ist, sondern fast nur, weil sie als natürliches Mückenschutzmittel bekannt ist. Zweifellos hat es fast jeder an den Sommerabenden benutzt, um diese unerträglichen Insekten abzuwehren: Mücken verursachen mit ihrem Einstich bestenfalls einen lästigen Juckreiz auf der Haut. Citronella, als Kerze oder in Form einer Ausbreitung auf dem Körper verwendet, ist sicherlich ein wirksames Mittel, das Mücken fernhält! An Sommerabenden ist es daher gut, die Kerzen im Garten oder auf dem Balkon, auf der Fensterbank oder in den Zimmern zu platzieren: Auf diese Weise wird das Problem der Mücken, das uns jedes Jahr plagt, schnell und einfach gelöst.

Vielzahl von Citronella


Es gibt verschiedene Citronella-Arten, aber alle haben aromatische Blätter. Die am häufigsten für die Gewinnung der Citronella-Essenz verwendeten Arten sind der Cymbopogon nardus und der Cymbopogon winterianus.
Cymbopogon nardus
Die Pflanze, bekannt als "Zitronengras von Ceylon", kann eine Höhe von 1 m erreichen. Es wird wegen seiner Schönheit kultiviert und kommt in vielen Gärten vor, weil es mit armen Böden zufrieden ist. Cymbopogon nardus wird häufig als aromatische Pflanze verwendet.
Cymbopogon winterianus
Es ist auch als "Java Citronella" bekannt und wird sehr geschätzt, da sein Gehalt an ätherischen Ölen in den Blättern höher ist als bei Cymbopogon nardus.

Zitronengras anbauen



die Citronella Pflanze Es ist leicht zu züchten. Zwei Faktoren sind wichtig, um eine Beschädigung der Pflanze zu verhindern: Bewässerung und Exposition. Während des vegetativen Wachstums muss regelmäßig gewässert werden. Im Sommer sollte der Boden zwar ständig feucht, aber nicht mit Wasser getränkt sein, um das Absterben der Pflanze aufgrund von Wurzelfäule zu verhindern.
Zitronengras ist in tropischen Ländern beheimatet und verträgt keine längeren Frostperioden. In kälteren Regionen ist es daher ratsam, es in Töpfen zu kultivieren, im Frühling, Sommer und Frühherbst im Freien zu halten und im Haus zu lagern, wenn die Gefahr eines möglichen Frosts besteht. .
Die Anpflanzung der Citronella erfolgt im Frühjahr in Töpfen mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm und unter Zugabe von Sand und Lehmboden zum normalen Boden. Das Umtopfen sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen, wenn die Wurzeln aus dem Topf kommen.

Belichtung


Zitronengras liebt Sonneneinstrahlung. Da der Topf in tropischen oder subtropischen Ländern beheimatet ist, muss in Regionen mit gemäßigtem Klima besonders darauf geachtet werden, ihn vor Kälte zu schützen. Im Winter empfiehlt es sich, den Topf mit trockenen Blättern zu bedecken. Außerdem ist es ratsam, es in Töpfen zu kultivieren, um es in den kälteren Monaten vor Frost zu schützen.

Temperatur



In gemäßigten Klimazonen verträgt Zitronengras die Sommerhitze; Stattdessen hat es im Winter mehr Probleme, wenn die Temperaturen unter 100 Grad fallen. In diesem Fall ist es erforderlich, das Gerät an einem vor Kälte und Frost geschützten Ort wieder ins Haus zu bringen.

Boden und Düngung


Der Boden muss reich, durchlässig und fruchtbar sein. Um den Boden trockener und leichter zu machen, ist es ratsam, Sand in den Boden zu geben.
Kompostieren
Zitronengras benötigt keine großen Mengen an Dünger, aber wenn Sie die Entwicklung der Pflanze erleichtern möchten, können Sie einen organischen Dünger verwenden. Mit einem hohen Kaliumdüngeranteil wird die Produktion von ätherischen Ölen gefördert.

Bewässerung



Die Häufigkeit der Bewässerung und die Wassermenge hängen von den Jahreszeiten ab. Während des vegetativen Wachstums, dh von Mai bis Oktober, benötigt die Pflanze eine größere Wasserversorgung, daher ist es notwendig, diese ausreichend zu gießen und sicherzustellen, dass der Boden ständig feucht bleibt, jedoch nicht mit Wasser durchnässt wird. In den Wintermonaten wird die Bewässerung reduziert.

Beschneidung


die Citronella Pflanze Der Schnitt ist nicht erforderlich, da das Wachstum neuer Blätter während des gesamten Frühlings-Herbst-Zeitraums mit derselben Sammlung von Blättern erleichtert wird. Wenn Sie die Pflanze jedoch mehrere Jahre aufbewahren möchten, ist es möglich, alle Blätter im Frühherbst zu schneiden, damit sich die Pflanze im folgenden Frühjahr verjüngt und kräftiger wächst.

Vermehrung der Citronella


Zur Aussaat
Zitronengras kann zu jeder Jahreszeit gesät werden. Wenn die Aussaat jedoch bei niedrigen Temperaturen erfolgt, muss das Saatbeet in einer geschützten und hellen Umgebung aufbewahrt werden. Bereiten Sie das Saatbett mit einer Mischung aus Torf, Erde und Sand vor. Befeuchten Sie den Boden, ohne ihn mit Wasser zu benetzen, damit die Samen nicht verrotten. Warten Sie, bis die Sämlinge eine Höhe von ca. 10 cm erreicht haben, bevor Sie sie umpflanzen. Wählen Sie eine ausreichend große Vase, graben Sie ausreichend tiefe Löcher und platzieren Sie mindestens 5 oder 6 Zitronengras-Setzlinge.
Durch Aufteilung der Büschel
Nehmen Sie die Pflanze im Frühjahr aus dem Topf und teilen Sie sie, um die Wurzeln nicht zu beschädigen, um produktivere Köpfe zu erhalten. Pflanzen Sie jeden Kopf in eine Vase mit einem Durchmesser von mindestens 30 cm. Die Operation ist etwas komplizierter, wenn die Citronella im Freiland gezüchtet wird, da darauf geachtet werden muss, den Wurzelapparat nicht zu beschädigen, wenn der Kopf von der Pflanze gelöst wird. Erhalten eine Reihe von Pflanzen, fahren wir mit dem Pflanzen in den Topf oder in den Boden.

Ernte von Zitronengras



Die Citronella-Pflanze muss eine ausreichende Entwicklung erreichen, bevor sie mit dem Sammeln der Blätter beginnen kann. Die Ernte erfolgt bei Bedarf zwischen Mai und Oktober, dh während der Vegetationsperiode. Achten Sie beim Pflücken der Blätter darauf, dass Sie die Stängel nicht zu nahe an der Wurzel abschneiden oder abreißen, da die Fähigkeit der Pflanze, weiterhin neue Blätter zu produzieren, beeinträchtigt wird. Überschreiten Sie nicht mit der Sammlung von Blättern, sondern lassen Sie immer eine ausreichende Menge von Stielen.

Schädlinge und Krankheiten von Citronella


Die Zitronengras ist eine etwas resistente Pflanze, außerdem haben ihre Blätter dank des Zitrusduftes insektenabweisende Eigenschaften. Wenn es unter ungeeigneten Bedingungen angebaut wird, kann es von Pilzkrankheiten befallen werden.
Die häufigsten Krankheiten sind Rost und Echten Mehltau, die eine weiße Patina auf den Blättern hervorrufen. Es sind keine weiteren Eingriffe erforderlich, als die Pflanze an einen besser belüfteten Ort zu bringen, um die Entstehung der beiden Krankheiten aufgrund zu hoher Luftfeuchtigkeit zu verhindern.
Wenn die Bewässerungen zu häufig oder zu häufig sind, können Blattläuse, Mehlwanzen, rote Spinnen oder Wurzelfäule die Zitronengras befallen.

Zitronengras gegen Mücken


Die Zitronengrasblätter duften äußerst störend nach Mücken. Wenn Sie die Pflanzen auf Balkone, Terrassen oder in den Garten stellen, halten Sie die Mücken fern. Citronella ist auch in Gemüsegärten sehr nützlich, da es dank des aromatischen Duftes einige Insekten fernhält.

Citronella ätherisches Öl



Aus der Pflanze, insbesondere aus den Blättern und Stielen der beiden Sorten Cymbopogon nardus und Cymbopogon winterianus, wird ein ätherisches Öl mit einem intensiven Zitronenaroma mit analgetischen, entzündungshemmenden, krampflösenden und schleimlösenden Eigenschaften gewonnen.
Die Essenz von Citronella wird in der Parfümindustrie sehr geschätzt. Tatsächlich ist sie Teil der Produktion vieler Kosmetika geworden, da die Zitrusnote bei der Herstellung von Cremes, Parfüms, Lotionen ... geschätzt wird.

Zitronengras in der Küche


Die verschiedenen Teile der Citronella-Pflanze (Blätter, Wurzeln) sind ein typischer Bestandteil der Küche tropischer Gebiete. Mit der gelblich-weißen Wurzel werden Fleisch, Fisch, Suppen, Saucen und Gemüse parfümiert. Stattdessen werden mit den Blättern, die ab Juni geerntet werden können, parfümierte Verdauungsinfusionen hergestellt.
Wenn Sie Zitronengras verwenden, entfernen Sie das härteste Ende und das andere, falls es getrocknet ist. Verwenden Sie nur den Mittelteil. Citronella kann auf zwei Arten verwendet werden:
1. Schneiden Sie die Stiele der Länge nach: Fügen Sie sie in die Schüssel und entfernen Sie sie vor dem Servieren;
2. hacken Sie die Stiele und fügen Sie sie zu den Gerichten hinzu oder verwenden Sie sie in Kräutertees. Wenn Sie sie auf diese Weise verzehren, können Sie sie nicht aus den verschiedenen Zubereitungen entfernen, sondern nur in Kräutertees.

Citronella-Pflanze: Erhaltung


Die Konservierung der Blätter kann durch Trocknen erfolgen. Zur besseren Erhaltung der typischen Aromaintensität müssen die Blätter eingefroren werden.
Sehen Sie sich das Video an


Video: Gewusst wie - #10 Gieße selbst Duftkerzen gegen Stechmücken. Liebe Deinen Garten (Juli 2021).